Aktuell

Helikopter transportieren Stahltanks

31.10.2011: Sie wurden nicht mehr genutzt und sollten eigentlich verschrottet werden. Nun haben vier Stahltanks der Habis Textil AG eine neue Verwendung gefunden: beim Geothermie-Projekt der Stadt St.Gallen.

Bis zum 11. November werden die Stahltanks an zwei Tagen vom Firmenareal in Flawil zum Geothermie-Bohrplatz am Standort Au in St.Gallen geflogen. Der Transport der 20 Elemente mit einem Gewicht von je etwa vier Tonnen wird von einem erfahrenen Lastflugunternehmen aus der Region durchgeführt, die Flüge finden nur bei guter Witterung statt.

In der Woche ab dem 14. November werden die Tankelemente auf dem Bohrplatz aufgestellt und zusammengeschweisst. Damit die Kranarbeiten sicher verlaufen, werden die angrenzenden Hochspannungsleitungen der AXPO vorübergehend ausser Betrieb genommen. Die Stromversorgung der Bevölkerung ist aber jederzeit gewährleistet. Aus Sicherheits- und Stabilitätsgründen werden die Stahltanks in einer Betonwanne aufgestellt, damit sie auch dann geschützt sind, wenn die Sitter Hochwasser führt.

Die beiden kleineren Stahltanks (ca. 450 Kubikmeter Fassungsvermögen) werden während der Bohrarbeiten für das Geothermie-Heizkraftwerk für die Zwischenlagerung der Bohrspülung verwendet, in den beiden grossen (ca. 980 Kubikmeter Fassungsvermögen) wird Frisch- und Thermalwasser gespeichert.

Aktueller Bohrstand

4450

Themen
Konzept, Webdesign by Festland | CMS TYPO3