Aktuell

Erdbeben mit Magnitude 2.0 registriert

03.10.2013: Am Mittwoch, 2. Oktober 2013, um 16:22 Uhr wurde im Raum St.Gallen ein Erdbeben der Magnitude 2.0 registriert. Beben dieser Magnitude werden kaum verspürt.

 

Die Lokalisierung zeigt, dass das Erdbeben wenige hundert Meter von der Tiefbohrung St.Gallen entfernt in über 4‘000 Meter Tiefe stattgefunden hat. Es ist davon auszugehen, dass ein Zusammenhang mit dem Geothermie-Projekt St.Gallen besteht. Dies obwohl seit Montag, 30. September 2013, keine Arbeiten mehr im Bohrloch ausgeführt werden. Derzeit laufen die obertägigen Vorbereitungsarbeiten für den Mitte Oktober geplanten Gas-Wasser-Produktionstest.


Es ist möglich, dass das gestrige Erdbebenereignis einer Nachbebenaktivi-tät des 3.5-Bebens vom 20. Juli zuzuordnen ist. Nachbeben dieser Grös-senordnung sind aus statistischer Sicht nicht unwahrscheinlich. Anderer-seits ist nicht auszuschliessen, dass das Beben durch die Bohrlocharbeiten im September verursacht wurde.

 


Ein Projektunterbruch ist aufgrund des gestrigen Ereignisses nicht vorge-sehen. Die Vorbereitungen für den geplanten Produktionstest werden wei-tergeführt und die seismische Aktivität weiterhin genau überwacht.

Aktueller Bohrstand

4450

Themen
Konzept, Webdesign by Festland | CMS TYPO3