Aktuell

Werkleitungen und Anschlüsse

27.01.2012: Die kurze Winterpause ist vorbei, seit 9. Januar wird am Bohrplatz wieder gearbeitet. Auf dem Bauprogramm stehen in den kommenden Wochen vor allem die Installation von Werkleitungen für die Strom-, Wasser-, Abwasser- und Telecom-Versorgung sowie die Fertigstellung der Plätze.

Die Stahltankelemente – Ende vergangenen Jahres per Helikopter eingeflogen und wieder zusammengeschweisst – werden derzeit abgedichtet und mit Anschlüssen versehen. Während der Bohrungen werden in den Stahltanks die Bohrspülung und Brauchwasser zwischengelagert. Im Boden rund um den bereits gebauten Bohrplatz werden gerade Werkleitungen verlegt. Für die Ver- und Entsorgung von Frischwasser, Meteorwasser, Abwasser, Bohrspülung und Strom sowie als Verbindung zwischen Bauwerken, Schächten, Becken und Tanks.

Ausgehend von der neu gebauten Trafostation wird der Bohrplatz über verschiedene Unterverteiler nun auch elektrisch erschlossen. Mehr als 800 Meter Kabel, welche die elektrische Versorgung von Büro-, Baucontainer, Platzbeleuchtung und Besucherpavillon und anderen Stromabnehmern sicherstellen, werden eingezogen. Die Bohranlage wird direkt an die Trafostation angeschlossen werden.

Der Stadt als Bauherrin ist es ein grosses Anliegen, dass die Stadtbevölkerung die Umsetzung des Geothermie-Projekts aktiv miterleben kann. Der Besucherpavillon, der während der Tiefbohrungen auch für Vorträge und Baustellenbesichtigungen genutzt wird, bekommt eine öffentlich zugängliche Aussichtsterrasse. Die gebrauchten Containerelemente für den Besucherpavillion werden gerade geliefert. Führungen über den Bohrplatz können zu gegebenem Zeitpunkt auf diesem Portal gebucht werden.

Aktueller Bohrstand

4450

Themen
Konzept, Webdesign by Festland | CMS TYPO3