ProjektVorarbeiten

Die Vorarbeiten beginnen

Für einen optimalen Verlauf des Geothermie-Projekts haben die Stadt St.Gallen und die Sankt Galler Stadtwerke im Vorfeld wichtige vorbereitende Massnahmen umgesetzt.

 

Massnahmen am Bohrplatz

Um Raum für die Infrastruktur zu schaffen, wurden am Bohrplatz Au die bestehenden Gebäude rückgebaut. Die Anlage des Reitclubs konnte nach Wittenbach, jene der Polizeischützen in die Ochsenweid verlegt werden.

Die etwa 18000 m2 grosse Fläche des Bohrplatzes (etwa zweieinhalb Fussballfelder) wurde um rund einen Meter aufgeschüttet und planiert. Aus Sicherheitsgründen wurde eine über das Gelände führende Starkstromleitung in die Erde verlegt.

 

Bohrplanung und Ausschreibungen

Die Stadt St.Gallen und die Sankt Galler Stadtwerke haben die Planungen für die Tiefbohrungen vorangetrieben, zahlreiche Ausschreibungsarbeiten für die Auftragsvergaben geleistet und die erforderlichen städtischen und kantonalen Bewilligungen eingeholt. Anfang Mai 2012 erhielt die ITAG Tiefbohr GmbH den Auftrag für die Ausführung der Tiefbohrungen.

Risikoabsicherungen des Bundes

Der Bund hat dem Geothermie-Projekt der Stadt St.Gallen eine Risikoabsicherung für Geothermieanlagen zugesprochen. Die maximale Garantiesumme bei einem Miss- oder Teilerfolg entspricht 50 % der anrechenbaren Bohr- und Testkosten. Mit dem Geld – in St.Gallen maximal 24 Millionen Franken – hilft der Bund, die mit dem Vorhaben verbundenen finanziellen Risiken zu reduzieren.

Installation der Messstationen

Die Sankt Galler Stadtwerke und der Schweizerische Erdbebendienst (SED) haben im Rahmen des Forschungsprojekts GeoBest der ETH Zürich sechs Messstationen installiert, mit denen selbst kleinste Erschütterungen erfasst werden können. Die seismische Überwachung soll klären, ob Erdbeben natürlichen Ursprungs sind oder in einem Zusammenhang mit den Tiefbohrarbeiten stehen.

Die Messdaten können Sie in Echtzeit abrufen. Zur seismischen Überwachung

Videos zum Thema

MAI 12
16
16.05.12
3:27 min

Warten auf den Bohrturm

NOV 11
24
24.11.11
5:53 min

Stahltanks am Bohrplatz gelandet

JUL 11
29
29.07.11
5:11 min

Erste Bohrsektion eröffnet

Video: Baubeginn für Bohrplatz

JUN 11
27
27.06.11
6:07 min

Baubeginn für Bohrplatz

Video: Vorbereitungen für den Bohrplatz

APR 11
08
08.04.11
2:25 min

Vorbereitungen für den Bohrplatz

JUN 10
30
30.06.10
2:49 min

Grünes Licht für das Geothermie-Projekt

JUN 10
09
09.06.10
3:53 min

Herzlichen Dank an die Gemeinden

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir sind gerne für Sie da!

Gratisnummer
0800 747 903

E-Mail
infogeothermie@sgsw.ch

Woher die Geothermie kommt
Interaktiver Bohrplatz
Bohrkonzept

Sektion für Sektion: Erfahren Sie hier, wie die erste Tiefbohrung mehr als 4000 Meter in den Untergrund vordringt.

Konzept, Webdesign by Festland | CMS TYPO3